Warenkorb
0
Keine Artikel
suche...

Hörbuch

Tod und Teufel. 8 CDs Gelesen vom Autor. Autorisierte gek. Fass.

von Frank Schätzing

5 Bewertungen
Sprache
Deutsch
EAN
9783897052390
Auflage
1. Auflage
Spieldauer
546 Minuten
Fr. 44.90
Versandfertig innert 6 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 75

Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

In den Warenkorb

Zum Merkzettel

Kundenkarte
Fr. 44.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen
Bonuskarte
Beschreibung
Köln im September 1260: Jeder steht gegen jeden. Erzbischof und Bürger versuchen, einander mit allen legalen und illegalen Mitteln in die Knie zu zwingen.
Jacop der Fuchs, Dieb und Herumtreiber, zeigt an den erzbischöflichen Äpfeln indes mehr Interesse als an der hohen Politik. Was ihm nicht gut bekommt: In den Ästen eines Apfelbaumes sitzend, wird er Zeuge, wie ein höllenschwarzer Schatten den Dombaumeister vom Gerüst in die Tiefe stösst. Er hat den Mord als einziger gesehen. Aber der Schatten hat auch ihn gesehen. Er heftet sich an Jacops Spuren und bringt jeden um, den Jacop einweiht. Als Jacop begreift, dass der Sturz vom Dom nur Auftakt einer unerhörten Intrige war, ist es fast schon zu spät. Vom Geheimtip zum Bestseller: Frank Schätzings vielbeachtetes Mittelalter-Epos 'Tod und Teufel' wurde vom Start weg ein Erfolg. Fiktion und Fakten verschmelzen kunstvoll zu einem historischen Thriller der Spitzenklasse. Nun liegt der Roman als Hörbuch vor: Frank Schätzing liest nicht nur selbst, er hat auch die Musik dazu geschrieben. Schillernd, spannend und voller Mystik.

Bewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Bewertet von
5 Kunden
Eigene Bewertung schreiben
Übersicht
3
0
1
0
1

Kundenbewertungen

  • spannend und informativ
    Blacky , am 22.01.2015
    Inhalt:
    Köln, Anno Domini 1260: Wäre Jacop der Fuchs, der charmante Dieb mit dem fuchsroten Schopf, bloß nicht in die erzbischöflichen Äpfelbäume gestiegen! So wird er beim verbotenen Pflücken der Früchte Zeuge eines Mordes. Als Jacop begreift, welch finstere Verschwörung in Köln gesponnen wird, muss er selbst um sein Leben laufen ...

    Ein toller Roman, den ich mttlerweile in drei Versionen kenne. Einmal von mir selbst gelesen, einmal (als Hörbuch) von Frank Schätzing gelesen und einmal als Hörspiel mit Sprechern wie Anke Engelke und Mario Adorf. Die Geschichte selbst ist nicht nur spannend, sondern auch sehr informativ. Spannend, da es ein weiter Weg ist, bis man dahhiter steigt, warum das alles passiert und im Laufe der Geschichte passiert so einiges. Ganz nebenbei werden immer wieder geschichtliche Daten eingeflochten, die ich persönlich auch sehr spanennd fand. Ein wunderbarer historischer Roman.

    Mir persönlich hat die Hörspielversion am besten gefallen, aber auch das Buch und das Hörbuch sind sehr gut.
    Hat Ihnen diese Bewertung geholfen?
  • Schätzing überschätzt sich als Vorleser
    Alexia , am 29.01.2012
    Köln im Jahr 1260: Jacop, genannt der Fuchs, ist ein Herumtreiber und Nichtstuer. Als er im erzbischöflichen Garten Äpfel stiehlt, wird er Zeuge, wie der Dombaumeister Gerhard Morart von einem Unbekannten vom Gerüst gestoßen wird. Der Täter verfolgt Jacop und versucht, ihn zu töten. Und auch die Menschen, denen Jacop von Gerhards Ermordung erzählt hat, geraten in große Gefahr. Es beginnt eine mörderische Flucht durch Köln, bei der Jacop und seinen Helfern alles abverlangt wird. Sie kommen einer großen Verschwörung auf die Spur, an der die angesehensten Patrizierfamilien Kölns beteiligt sind. Und die versuchen unter allen Umständen, unliebsame Mitwisser auszuschalten. Endgültig.

    „Tod und Teufel“ ist ein gut gemachter historischer Kriminalroman, mit sehr sympathischen Protagonisten. Allen voran Jasper Rodenkirchen, Dechant, Doctor und Physikus, dessen Dialoge mit seinem Schwager Goddert mehr als amüsant sind und der Jacops wichtigster Verbündeter bei der Jagd nach dem Täter wird. Auch der nichtsnutzige Jacop ist ein sympathischer Antiheld und die Geschichte rund um die Verschwörung der Patrizierfamilien ist spannend und stimmig. Allerdings nervt der Vorleser Frank Schätzing ein wenig. Oft sehr übertrieben in seinem Vortrag, mit falschen Betonungen, gibt es dann wiederum Abschnitte, die einigermaßen gut vorgelesen werden. So manches Mal hatte man bei seinem Vortrag das Gefühl, er steht in der Bütt. Das war der Geschichte rund um Jacop leider nicht angemessen. Ein so gutes Buch hätte es verdient gehabt, gut vorgelesen zu werden. Schade drum.
    Hat Ihnen diese Bewertung geholfen?
  • Weitere Kundenbewertungen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die sieben Schwestern

    eBook

    Die sieben Schwestern

    von Lucinda Riley

    Fr. 19.90
  • Fifty Shades of Grey

    DVD

    Fifty Shades of Grey

    Fr. 18.90
  • Die letzte Zeugin

    eBook

    Die letzte Zeugin

    von Nora Roberts

    Fr. 11.90
  • Der Engelsbaum

    eBook

    Der Engelsbaum

    von Lucinda Riley

    Fr. 11.90
  • Das Rosie-Projekt

    eBook

    Das Rosie-Projekt

    von Graeme Simsion

    Fr. 10.00
  • Ein Bild von dir

    eBook

    Ein Bild von dir

    von Jojo Moyes

    Fr. 14.00
  • Morgen kommt ein neuer Himmel

    eBook

    Morgen kommt ein neuer Himmel

    von Lori Nelson Spi…

    Fr. 14.00
  • Die Tage in Paris

    eBook

    Die Tage in Paris

    von Jojo Moyes

    Fr. 6.50
  • Ostfriesenwut

    eBook

    Ostfriesenwut

    von Klaus-Peter Wol…

    Fr. 10.00
  • Passagier 23

    eBook

    Passagier 23

    von Sebastian Fitze…

    Fr. 16.00
  • Driven. Verführt

    eBook

    Driven. Verführt

    von K. Bromberg

    Fr. 9.90
  • Driven. Geliebt

    eBook

    Driven. Geliebt

    von K. Bromberg

    Fr. 9.90

Kundenbewertungen

×

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist.
  2. Bestellen Sie online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern.
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale.
×