Gettysburg

mit Tom Berenger, Martin Sheen
von
Ronald F. Maxwell

DVD

Genre: Kriegsfilm

FSK: ab 16 Jahren

mehr zum Inhalt

Versandfertig innert 1 - 2 Wochen

Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv
0
0
0
0
0

Fr. 17.90

In den Warenkorb

Auf den Merkzettel

  • Kostenlose Lieferung ab
    Fr. 75
  • Lieferung zur Abholung in Ihre Thalia Filiale möglich

Verfügbarkeit in Ihrer Thalia- Buchhandlung prüfen

Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden, die "Gettysburg" kauften, interessierten sich auch für:

Weitere Artikelinformationen

Sommer 1863. Die Konföderierten rücken durch Pennsylvania nach Norden vor, Unionsdivisionen werden zusammengezogen, um sich ihnen zu stellen. In der Nähe des kleinen Städtchens Gettysburg treffen die beiden gewaltigen Armeen aufeinander. Drei schicksalhafte Tage liefern sich die Soldaten erbitterte Gefechte, die in die Geschichte eingehen werden.

Produktdetails

EAN: 7321921061394
Originaltitel: Gettysburg
Erschienen: 20.02.2004
Medium: DVD
FSK: ab 16 Jahren
Spieldauer: 244 Minuten
Schauspieler: Tom Berenger, Martin Sheen, Stephen Lang, Jeff Daniels, Richard Jordan
Schauspieler: Tom Berenger, Martin Sheen, Stephen Lang, Jeff Daniels, Richard Jordan
weniger
Regie: Ronald F. Maxwell
Sprache(n): Deutsch, Englisch (Untertitel: Englisch, Deutsch)
Bildformat: 16:9 anamorph
Tonformat: Deutsch: Dolby Digital 1.0 Mono, Englisch: Dolby Digital 5.1, Englisch: Dolby Di
Nach oben

Übersicht der Bewertungen

Bewertung abgeben

Sagen Sie Ihre Meinung!

Rezension schreiben

Buchhändlertipps

Kundenrezensionen

  • Bruderkrieg Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv

    von Michael Kühn, am 15.10.2009

    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.

    Gettysburg, Historischer Film in Starbesetzung. In den Hauptrollen: Tom Bergener,Jeff Daniels, Martin Sheen, Stephen Lang, Richard Jordan, Brain Mallon, Sam Elliot. Die Geschichte basiert auf wahrer Begebenheit, die Schlacht in drei Tagen chronologisch erzählt. Die jeweiligen Geschehnisse werden immer aus der Perspektive des Erzählers geschildert. Die Vorbereitung, die Bewegungen der Truppen werden in detaillierten Zeitangaben gebündelt, die Gedanken, Ängste und Sorgen spiegeln sich in den Dialogen wieder, viele Probleme werden so verarbeitet. Die detailgetreue Wiedergabe der Offizier, sieht man am Anfang als die Originalportreis der Offiziere gezeigt wurden, danach die der Schauspieler. Eine grandiose Besetzung, mit den zeitgetreuen Uniformen, Waffen und Ausrüstung, bringen diesen Film an den Zenit der Perfektion. Die monumentalen Truppenbewegungen, an den Originalschauplätzen, dazu die ausgehungerten müden Truppen, die überforderten Offiziere, der Einsatz der Waffen mit ihren durchschlagenden Kraft, die Angst um den Ausgang der Schlacht, lassen dem Zuschauer keinen Raum zu Spekulationen. Sieger gab es in diesem Bruderkrieg nicht, auch am Schluss wurde gezeigt das dem Verlierern Respekt und Anerkennung gezollt wurde.Beide Seiten waren froh, das es bald nach Hause ging. Sehr impulsiver Film auf historischen Hintergrund ohne großes Heldengetue. Dieser Film ist ein Aushängeschild für geschichtsträchtige Filmdarbietung.

    Hat Ihnen diese Rezension geholfen?

    ja nein

  • Detailreiches sowie erschütterndes Meisterwerk Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv

    von Thomas Weinberger, am 04.06.2009

    0 von 0 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.

    Für Kenner und Interessierte über die blutigste Schlacht des amerikanischen Bürgerkrieges bietet "Gettysburg" eine perfekte Ergänzung. Langeweile kommt in den vier Stunden nie auf obwohl man das Ende im Vorfeld kennt. Die Schlacht von Gettysburg ging insgesamt über drei Tage, von denen der Film auch berichtet. Viel entscheidender ist jedoch, dass der Film "nah" an der historischen Realität orientiert ist - von militärischen Fehlentscheidungen, Kampfbereitschaft bis hin zur Entstehung des Lee-Mythos, dem wohl populärsten General des Bürgerkrieges und dem bekannten Satz Picketts: I have no division, now" bietet der Film eine Fülle an Informationen und grausamen Kriegsbildern. Schön wäre es, wenn der Kampf um Vicksbrug, der am 4.7.1863 an die Union ging als Ergänzung verfilmt werden würde, denn beide Unionssiege Anfang Juli führten schließlich zum Wendepunkt des Krieges.

    Hat Ihnen diese Rezension geholfen?

    ja nein