suche...
Warenkorb
0
Keine Artikel

Bis 19.12. bestellen & rechtzeitig geliefert bis 24.12, wenn die Artikel versandfertig innert 1-2 Werktagen sind

DVD

Oben

(22)

Details

Medium
DVD
FSK
0
Erscheinungsdatum
21.01.2010
Verkaufsrang
2.070

Beschreibung

Der Himmel ist die Grenze? Nicht für Carl Fredricksen, der sich im Alter von 78 Jahren einen Lebenstraum erfüllt: Eine Reise in das Amazonas-Gebiet. Doch Carl besteigt nicht etwa ein Flugzeug, das ihn nach Südamerika bringen soll, nein, der ehemalige Ballonverkäufer befestigt an seinem Häuschen Tausende von Luftballons und entschwebt in den Himmel. Was Carl zunächst nicht ahnt: Der achtjährige Pfadfinderjunge Russell hat sich heimlich auf die Veranda geschlichen. Als er ihn entdeckt, ist der grantige Rentner zunächst nicht begeistert. Doch Carl hat keine andere Wahl, als die Quasselstrippe Russell mit auf diese Reise zu nehmen, die aus dem alten Mann und dem kleinen Jungen ein eingeschworenes Team machen wird, zwischen das kein Bananenblatt mehr passt.
Fr. 12.90
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 75
  • Lieferung zur Abholung in Ihre Thalia-Filiale möglich
In den Warenkorb
Zum Merkzettel

Verfügbarkeit in Ihrer Thalia-Filiale prüfen Jetzt prüfen

Unsere Geschenk­tipps

Weitere Beschreibungen

Features
Kapitel- / Szenenanwahl
Animiertes DVD-Menü
DVD-Menü mit Soundeffekten
Kurzfilm:"Teilweise wolkig"
Alternative Szene: "Viele Enden für Muntz"
Das Abenteuer wartet
Brandneuer Kurzfilm "Dugs Sondereinsatz"
Audiokommentar von Regisseur Pete Docter und Co-Regisseur Bob Peterson
Auszeichnung
2010 - Golden Globes:
- Beste Filmmusik (Michael Giacchino)
- Bester Animationsfilm

2010 - BAFTA Film Award:
- Beste Filmmusik (Anthony Asquith Award)
- Bester animierter Spielfilm

2010 - Oscar:
- Beste Filmmusik (Michael Giacchino)
- Bester Animationsfilm

Kunden kauften auch

Bewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
18
2
2
0
0
0
Bewertet von
22 Kunden

Kundenrezensionen

Weitere Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

  • (19.01.2012)

    naja

    das war der erste film von pixar, der mich nicht umgehauen hat. es waren einige witzige momente dabei, jedoch fand ich den film insgesamt nicht so gut, weshalb ich auch den 2. teil nicht geschaut habe.
  • (05.01.2012)

    nicht ganz das, was ich erwartet hatte

    Beschreibung
    Der 78-jährige Ballonverkäufer Carl Fredrickson, erfüllt sich endlich seinen langersehnten Traum eines großen Abenteuers und hängt Tausende von Ballons an sein Haus und fliegt schließlich in die Wildnis von Süd-Amerika davon. Zu spät erkennt er, dass sein größter Albtraum bereits als blinder Passagier an Bord ist: ein allzu optimistischer 8-jähriger Wildnisforscher mit dem Namen Russell ...

    Ich hatte vorher einige Ausschnitte des Films gesehen und war dann doch etwas enttäuscht. Ich hatte mit einem lustigen Kinderfilm gerechnet, bei dem ein Lacher den nächsten jagd. Stellenweise kann man auch lachen, aber zum Teil ist er auch recht langatmig. Die Idee mit dem fliegenden Haus ist zwar genial und das ganze ist auch recht gut gemacht, aber mein Fall war es nicht ganz.
  • (27.03.2011)

    zum lachen und auch zum nachdenken

    Der Film hat mich überrascht: Wie kann ein Animations- bzw. Zeichentrickfilm sowohl witzig als auch traurig sein und zum Nachdenken anregen. Diesen Film kann man sich 100x anschauen. Ich freue mich schon auf das nächste mal.
  • (19.03.2011)

    das beste ist der ulkige Vogel

    Ein schrulliger Senior, ein hilfsbereiter Pfadfinder, ein Idol, das zum Bösewicht wird, eine faszinierende Landschaft, ...
    lauter Zutaten, die einen außergewöhnlich fantastischen und spannenden Film garantieren.
    Ein "Muß" für jung und alt.
    Verpassen Sie nicht den BonusTrack über die Expedition zu den realen Tafelbergen Süd-Amerikas.
  • (04.02.2011)

    gewohnt gutes Disney Meisterwerk

    Ein lustiger, anfangs etwas trauriger aber einzigartiger Film für die ganze Familie. Der kleine niedliche Opi ist ein Muss für alle Disney Liebhaber.
  • (04.01.2011)

    ganz toller Film

    sehr emotionaler Film für jedes Alter. Eventuell nichts für zappelige oder auch kleinere Kinder, weil der Film etwas ruhig wirkt. Es ist nicht so voller fesselnde Action wie Ice Age etc.
  • Jacqueline
    aus Hamburg
    0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
    (02.05.2010)

    Lustig....

    Super cooler Animationsspaß über einen ollen knochigen Witwer und einen kleinen Jungen...zum Schreien komisch...absolut irre in 3D.
    Auch der Knaller: Der Pixar- Kurzfilm TEILWEISE WOLKIG...total süß!!!!!!!!
  • Toby
    2 von 3 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
    (27.01.2010)

    Schön gemacht, die Geschichte stockt ein bisschen.

    Der Film finde ich schön gemacht, beinhaltet lustige Charaktere und der Anfang bindet den Zuschauer an den Film

    Etwa ab der Hälfte, fand ich den Film nicht mehr ganz so spannend, dies weil ich fand, das Ende ist voraussehbar und die Spannung kleiner wurde.

    Nichts desto trotz, alles in allem ganz gut gemacht und Empfehlenswert.
  • Sandra Byrohl
    aus Bielefeld (Bahnhofstr. 1)
    1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
    (26.01.2010)

    Tolle Unterhaltung!!

    Als der kratzbürstige Witwer Carl aus seinem Haus ausziehen soll, das Hochhäusern Platz machen soll, kommt der ehemalige Ballonverkäufer auf eine Idee. Er lässt sein Haus mit Hilfe unzähliger Ballons in die Lüfte steigen, nichtsahnend das auch der kleine Pfadfinder Russell auf der Veranda sitzt…
    Der neueste Film aus dem Hause Pixar ist sicherlich eher ein Film für Erwachsene als für Kinder. Erzählt wird die Lebensgeschichte von Carl, von unerfüllten Träumen und der grossen Liebe. Bestmögliche Unterhaltung ist garantiert.
×